11
April
2017

arssacra

Galaxien drehen sich um ein unsichtbares Zentrum.
Sonnensysteme sind in Drehbewegung um das zentrale Gestirn.
Die Erde zieht ihre Kreise um die Sonne und Sie dreht sich um die eigene Achse.
Die Elektronen kreisen um den Atomkern.
Um welches Zentrum kreist der Mensch?

Aus Drehung entsteht Pulsieren:
Die Jahreszeiten
Tag und Nacht
In das Leben hinausgehen – sich in die Stille zurückziehen.
Der Atem – ein und aus.

Im Pulsieren entsteht und zerfällt die Form.
Das Zentrum bleibt, es ist die Form, die erscheint und vergeht.
Im Sterben des Alten und Entstehen des Neuen in jedem Augenblick.
Daran teilnehmen ist Leben.

Jede neue Zeit braucht eine neue Formulierung der Wirklichkeit.
Der Wirklichkeit, um welcher herum wir kreisen.
Wie jeder Tag anders ist, als alle anderen Tage.
Wie jeder Atemzug neues bringt.

Kunst war immer heilig: ars sacra
Die Wirklichkeit in vergänglicher Form der Zeit gestalten

Author; Agnes Hidveghy Categories: ARSSACRA

About the Author

Agnes Hidveghy

Agnes Hidveghy

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

L ArsSacra


Copyright © 2017 arssacra. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Hosting ecolife nagy

Impressum  •  Datenschutzerklärung  • AGB   • Sitemap  •  Kontakt


0.png2.png3.png5.png1.png7.png
  • IP: 54.198.165.74

1
Online

Samstag, 23. September 2017 23:41