Vaterunser und die Heilige Dreifaltigkeit Vaterunser und die Heilige Dreifaltigkeit

Vaterunser und die Heilige Dreifaltigkeit

CHF 5.50

Wie könnte «unser Vater im Himmel» uns in die Versuchung führen? In eine Versuchung die wir mit dem Begriff Versuchung verbinden? Was stellen wir uns unter Versuchung überhaupt vor? Es ist arrogant, den Sinn des Textes nach eigenem Verständnis zu verändern, wie das heute üblich ist. Z. B. wie Duglas-Klotz es tut, damit es «sinnvoll» wird: «Lass oberflächliche Dinge uns nicht irreführen.» Es heisst aber ausdrücklich «führe uns nicht in die Versuchung».


  • Beschreibung
  • Informationen
  • REZENSION

Wie könnte «unser Vater im Himmel» uns in die Versuchung führen? In eine Versuchung die wir mit dem Begriff Versuchung verbinden? Was stellen wir uns unter Versuchung überhaupt vor? Es ist arrogant, den Sinn des Textes nach eigenem Verständnis zu verändern, wie das heute üblich ist. Z. B. wie Duglas-Klotz es tut, damit es «sinnvoll» wird: «Lass oberflächliche Dinge uns nicht irreführen.» Es heisst aber ausdrücklich «führe uns nicht in die Versuchung». Die Bitte ist eindeutig an unseren Vater im Himmel gerichtet: Du sollst uns nicht in die Versuchung führen. Es ist nicht die Rede von der diesseitigen Welt, worin wir uns die einzige Quelle der Versuchung vorstellen können. Es geht nicht um eine Versuchung gegenüber dem Vater. Es heisst nicht: «Lass nicht zu, dass wir vom Bösen in die Versuchung geführt werden.»

Textausschnitt


Beschreibung


Verlag arssacra verlag
arssacra_no AAH-0021
Author Agnes Hidvéghy
Illustration ---
Heft 30 Seiten
Filegrösse 1,1 MB, PDF

Produktrezension (0)

L ArsSacra


Copyright © 2017 arssacra. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Hosting ecolife nagy

Impressum  •  Datenschutzerklärung  • AGB   • Sitemap  •  Kontakt


0.png3.png0.png0.png0.png0.png
  • IP: 54.224.168.206

1
Online

Samstag, 18. November 2017 12:58