Kreuzigungszene und Predella Kreuzigungszene und Predella

Kreuzigungszene und Predella

CHF 5.50

Die Sehnsucht nach Leben bringt uns auf den Planeten Erde. Diese mächtige Sehnsucht führt uns aber von dem, der die Sehnsucht hat so weit weg, dass wir zur Sehnsucht werden - wir werden «lebenssüchtig». Wir versinken im Leben durch die Identifikation, damit gehen wir darin buchstäblich verloren. Als Ersatz für das Verlorene jagen wir nach noch mehr Leben dort draussen.


  • Beschreibung
  • Informationen
  • REZENSION

Die Sehnsucht nach Leben bringt uns auf den Planeten Erde. Diese mächtige Sehnsucht führt uns aber von dem, der die Sehnsucht hat so weit weg, dass wir zur Sehnsucht werden - wir werden «lebenssüchtig». Wir versinken im Leben durch die Identifikation, damit gehen wir darin buchstäblich verloren. Als Ersatz für das Verlorene jagen wir nach noch mehr Leben dort draussen. Derjenige, der ursprünglich das Leben gesucht hat, verschmachtet dabei in seiner Leblosigkeit, in einer Ohnmacht versunken, eingesperrt und vergessen. Diese Qual wollen wir wiederum dadurch loswerden, dass wir uns noch mehr nach aussen mit noch stärkerer Identifikation fixieren, dort draussen noch mehr Intensität suchen - ja, sie sogar als unser Recht um jeden Preis fordern. Wir würden die ganze Schöpfung opfern, um ein wenig Lebensintensität zu erhaschen. Wenn es nicht mehr anders geht, dann durch das Leiden: In Konflikten, Phantasien von Weltuntergang und Krankheit. Dann haben wir endlich die Intensität, die uns selbst - nämlich den Leidenden – wahrzunehmen, notwendig ist.

Textausschnitt


Beschreibung


Verlag arssacra verlag
arssacra_no AAH-0011
Author Agnes Hidvéghy
Illustration ---
Heft 38 Seiten
Filegrösse 1,0 MB, PDF

Produktrezension (0)

L ArsSacra


Copyright © 2017 arssacra. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Hosting ecolife nagy

Impressum  •  Datenschutzerklärung  • AGB   • Sitemap  •  Kontakt


0.png2.png3.png1.png5.png1.png
  • IP: 54.198.52.8

1
Online

Mittwoch, 20. September 2017 18:31