Frau sein – Mann sein – Mensch werden

17 Downloads

Frau sein – Mann sein – Mensch werden

Nur zwei Pole, die voneinander verschieden und einander entgegen gesetzt sind, können jene Energie erzeugen, die für das Leben benötigt wird. Diese beiden Pole können als männlich und weiblich bezeichnet werden. Aber was ist damit gemeint? Wir benützen diese Begriffe als wären sie etwas Absolutes; wir sehen kaum jemals, dass sie nur in Bezug zueinander Sinn machen. Der weibliche Aspekt Gottes ist der Prozess in der Zeit - das ewig Neue, das noch nie dagewe-sene, Jungfräuliche von jedem Augenblick. Zeit ist ein Aspekt der Ewigkeit, so wie die Gerade ein Teil des dreidimensionalen Raumes ist. Wir sind aus der Ewigkeit in die Zeit herunterge-stiegen; wir sind nicht heruntergefallen, wir sind heruntergekommen. Wir sind auf die Erde ge-schickt worden. Damit wurde uns die Möglichkeit der Transformation geschenkt. Und der weibliche Aspekt Gottes trägt uns in dem Prozess durch die Zeit.

File Name: I04180814MannFrau.pdf
File Grösse: 1.67 MB
File Typ: application/pdf
Hits: 86 Hits
Download: 17 Mal
Erstellt am: 19.11.18
Letzter Update am: 19.11.18

L ArsSacra


Copyright © 2018 arssacra. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Hosting ecolife nagy

Impressum  •  Datenschutzerklärung  • AGB   • Sitemap  •  Kontakt


1.png1.png7.png6.png6.png6.png
  • IP: 54.166.133.84

1
Online

Mittwoch, 27. März 2019 04:18

Lebenswerk

Unterstützung

Herzlichen Dank für die finanzielle Unterstützung meiner Lebens-Arbeit als Ausdruck der Wertschätzung und gleichzeitiges Ermöglichen, die vorhandene und die kommende Texte in dieser Form weiterhin allen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Auch im Namen des ars sacra Teams.
Agnes Hidveghy


 paypal

Betrag: